Pascow – Diene der Party

Am 28. Februar erscheint das neue Album von Pascow mit dem feinen Titel Diene der Party. Freundlicherweise dürfen so Menschen wie ich jetzt schon mal die Werbetrommel für die 5. LP der Band aus Gimbweiler rühren und die gleichnamige Single anpreisen.

Das Album erscheint, wie auch die letzte LP und die Split Single mit Spermbirds, auf dem sympathischen Kölner Label Rookie Records. Am 10. April startet dann die Tour quer durch Deutschland, auf der Ihr Euch auch von den Livequalitäten der vier älteren Herren überzeugen könnt. Doch genug geredet. Hört mal…

Klingt eigentlich wie immer, oder? Wenn die Musik also so bleibt, wie man das von Pascow gewohnt ist, bin ich viel stärker noch interessiert an der Super-Sonder-Special-Version des Albums.

Diese Box besteht aus 180-Gramm-Vinyl mit 20-seitigem Booklet aus schwerem Papier, Inside-Out-Cover und bedruckten Innenhüllen. Außerdem liegen der Box die CD und ein Download-Code bei. Das Highlight des Sets ist ein 80-seitiges Buch im LP-Fomat.

In diesem Buch finden sich die Songtexte, Live-Fotos von Kay Özdemir sowie Texte zu den einzelnen Songtiteln von verschiedenen AutorInnen. Dabei kannten die SchreiberInnen weder den fertigen Song noch die Lyrics, sondern lediglich den Titel‚ihres‘ Songs und hatten völlig freie Wahl in der Ausgestaltung. Alle AutorInnen findet ihr in der folgenden Trackliste jeweils hinter dem Songtitel.

Ein wirklich bunte Mischung aus Prosaischem, Absurdem und Ernsthaftem von der Kurzgeschichte bis zum Liedtext. Der Songtitel „Smells like twen spirit“ wurde im Dezember in einer Verlosung unter allen Pascow-Fans ausgeschrieben; die Wahl des Gewinners steht noch aus.

Ich hatte da aus Spaß auch einen Text beigesteuert, allerdings geh ich inzwischen stark davon aus, dass der nicht gewinnt. Nun ja, die Platte ist bestimmt trotzdem super. Dem Buch fehlt halt was…

Was zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.