The Exbats – I Got The Hots For Charlie Watts

The Exbats aus Bisbee in Arizona sind irgendwie eine besondere Band. Nicht nur, dass sie mit ihrem lofi Garage/Pop/Punk relativ zielsicher einen Hit nach dem anderen nonchalant heraushauen, nein – zumeist sind die Lieder auch mit netten Texten und manchmal mit ansprechenden Videos versehen. Aber daran ist ja jetzt nicht so viel außergewöhnlich. Nein, ich finde es erstaunlich, dass es sich bei diesem Duo hier um eine Vater + Tochter Band aus einem Kaff im Süden der USA handelt. Sowas hatte ich noch gar nicht hier und ich werde das jetzt auch nicht googlen, ob es da noch andere Beispiele gibt.

Aber echt mal, wenn man sich die Sachen anhört, vermutet man eher eine Teenie Garage Pop Punk Rock Band aus dem New York City Umfeld oder so was Hippes aus einer der angesagten Städte. OK, ursprünglich kommen die auch aus Portland und viel hipper gehts ja nicht, aber sie sind halt vor ein paar Jahren an die mexikanische Grenze gezogen und spielen da jetzt seitdem fröhlich vor sich hin. Die Tochter Inez singt und spielt Schlagzeug, der Vater Kenny dudelt dazu auf der Gitarre herum. Und das können die beiden McClains ziemlich gut – da wird nicht viel herumgedödelt, alles Überflüssige wird weggelassen. Wenn man den „hook“ einmal gefunden hat, wird der einfach mehrmals wiederholt und dann ist der Ohrwurm auch schon vorbei. Wie gesagt, das ist eine absolut 70er inspirierte lofi Garage Band, die sich durch die Bubblegum Stimme der Sängerin etwas in Richtung Pop schieben lässt, falls man jetzt unbedingt wieder die Schubladen bedienen muss. Hört euch den Kram doch einfach mal an. Die haben schon genügend Auswahl.

Die ersten 10 (!) Releases von The Exbats gibts alle ausschließlich digital auf deren Bandcampseite, das ist also nichts für Tonträger-Liebhaber wie mich. Es wird noch schlimmer. Das elfte Release und gleichzeitig aktuelle Album, dessen Titel ich voll kacke finde, erscheint bei Burger Records auf Kassette. Man kann „I Got The Hots For Charlie Watts“ aber auch auf CD erwerben, cool. Das ist vorgestern oder so erschienen, also noch brandneu – beeilt euch, sonst ist die CD ausverkauft. Oder die Kassette. Hehe.

Hab ich gemeckert? Das wollte ich gar nicht, eigentlich möchte ich ja nur die Band und schöne Musik vorstellen. Vielleicht liest/hört das hier ja jemand und möchte das dann auf Vinyl veröffentlichen? Ich würde eine Platte kaufen…