Off with their Heads – Schatzkarte

Jedes Jubiläum will gefeiert werden. So anscheinend auch das von Off with their Heads, die vor ziemlich genau 10 Jahren ihre erste Single veröffentlicht haben. Jetzt könnte man sagen HÄ? – die haben doch schon 2003 Sachen veröffentlicht, weil das so bei Discogs steht und überhaupt. Aber glaubt man dem Sänger und Gitarristen Ryan, so ist tatsächlich grad eine Dekade vergangen, seit sie ihre allererste Single ‚Fine Tuning The Bender‚ aufgenommen und rausgebracht haben. Und das feiert der gute Mann nun mit einem Rerelease von eben diesem Produkt. Aber warum kennt niemand diese 7″? Und wieso kommt man nicht mal über Umwege an dieses Ding ran? Ja nun, Ryan hat mir das mal im Interview erzählt, dass er die Aufnahmen so kacke fand, dass er nach einer Show in Florida sämtlichen Restbestand im Wald vergraben hat. Das erklärt natürlich, warum die Singles nicht für teures Geld im Internet zu haben sind – niemand weiß, wo die liegen. Sagt er hier…


Jetzt hat Ryan aber entschieden, dass diese erste Veröffentlichung von Off with their Heads doch noch gut genug ist, um sie unter die Leute zu bringen. Man darf sich also nun einen Repress unter Anxiousandangry vorbestellen und hat damit sogar die Chance, die verlorenen Erstpressungen zu finden. Denn anbei liegt diese ‚Schatzkarte‚, von der er gesprochen hat und auf der die Stelle vermerkt ist, wo das Vinyl seit 10 Jahren vor sich hin rottet. Interessante Idee. Leider kann ich da nicht mitmachen, aber falls Ihr grad im Urlaub seid…schaut mal nach! Wie gesagt, Ihr könnt dieses limitierte Stück Geschichte auf seiner Seite pre-ordern und Euch an der Jagd beteiligen oder einfach nur ein paar Monate warten und wahrscheinlich seltsame Songs hören, die so nicht mit der Band assoziiert werden (Na gut, das stimmt so nicht. Man kann sich die Songs auch schon auf seinem Podcast anhören). Interessant ist das allemal…