Chain Whip – 14 Lashes LP

Verdammt nochmal. Was hab ich eigentlich im Juli gemacht? Wieso ist diese geniale Platte von Chain Whip so lange hier liegen geblieben? Hä? Ach so. Urlaub – na dann eben jetzt.
Das Beste kommt zum Schluss und so, kennt ihr ja vom Mittagessen, wenn man erst mal die Kruste von den Fischstäbchen abpult, um sie dann ganz zum Schluss genussvoll zu verzehren.
Ungefähr so ist das hier auch. Chain Whip – die musikgewordene Fischstäbchenkruste!

Sehr guter Mix aus wütendem Hardcore und anachronistischem Punk Rock à la KBD. Mal voll auf die Fresse, dann wieder wilder Pogo Punk. Irgendwie zwischen Fear und Black Flag, wenn das Sinn ergibt.
Tut es nicht, denn die Band ist nicht mal aus den USA, sondern kommt aus Vancouver und vielleicht muss man sie dann mit den großartigen D.O.A. vergleichen. Oder mit zeitgenössischen Mitbewohnern wie Sore Points? Könnt ihr gerne machen.

Letztes Jahr schon mit einer Single bei unserem Freund von Dirt Cult Records auffällig geworden, können sie mit diesem Album Debüt bei mir auf jeden Fall einen Platz in den diesjährigen Top 10 der besten Hardcore Punk Platten aus Vancouver sichern. Nur ein Song über 2 Minuten. Cool!

Wenn ihr die Platte irgendwo findet, bitte mitbringen. Danke. Ich koch dann auch was Leckeres…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.