Billiam – 8 Hours In Billiamville LP

Eine neue Veröffentlichung von Herrn Billiam ist nun nicht unbedingt ein Grund, aus dem Bett zu fallen und vor Überraschung seinen morgendlichen Cognac in den Schoß zu kippen. Der Typ aus Melbourne hat schließlich in den letzten Jahren mit Bands wie Disco Junk, Collective Hardcore, TOR oder Dot Com regelmäßig für Verstimmungen gesorgt und nebenbei auch noch seine Solosachen in einer wahnsinnigen Frequenz auf den Markt geworfen, dass man fast glauben könnte, der meint das ernst.

Mit dem neuen Album führt uns Billiam erneut in die Gefilde von lofi Punk Pop, die ihr ja alle so gerne mögt. Da braucht es kein geschultes Ohr, um das toll zu finden. Man muss nicht lange nachdenken, da bleibt einem ohnehin keine Zeit für. Es ist halt einfach der beste Sound für den Strand (Sandkasten), die Berge (Klettergerüst), das Büro (Mal-Ecke) und den Skatepark (Gehweg vor der Haustür). Bin gerade mit den Kindern unterwegs.

Äh, ja. Hier jetzt leider erst einmal nur ein Song von den 8 Stunden, die dann irgendwie auf rotes Vinyl gepresst werden und in Australien von Zenith Records unter die Leute gebracht werden. Oh und in den USA von Under The Gun Records auch. Hier in Europa nur digital.

Mit dem Song hab ich die kürzeste Mittagspause der Welt hier eigentlich nur erwähnt, weil ich das Cover und das Artwork mag. Kommt von dem schwedischen Comic Typen Theo "Combel" Johannesson.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.