Go Lamborghini Go – Low LP

Eine neue Mangelerscheinung aus Berlin. Und Leipzig. Also wieder einmal ziemlich guter Post Punk aus der Allee der Kosmonauten.

Hier haben sich in Ermangelung von anderen Möglichkeiten 6 Leute zufällig zusammengefunden, um Musik zu machen.
„He, ich hab gerade keine Band, haste Bock?“ „Ich spiel schon in 12, aber ok. Lass noch mal 4 andere Leute fragen.“ „Ok. Cool. Ich trink noch schnell meine Mate aus.“

Das Ergebnis dieser „Jam-Sessions“, wie wir das früher genannt haben, kann man nun in Form einer schicken 12″ Vinylscheibe hören und bestaunen. Der Bass blubbert hervorragend seinen Song vor sich hin und bietet dem Schlagzeug ein ganz wunderbares Fundament für kräftig bis vertrackte Rhythmen aus der Post Punk Schublade, während Gitarren und Synthesizer irgendein Gedöns spielen, der sich wie Rauchschwaden aus dem Proberaum zu einer ganz zauberhaften Melodienreihenfolge verdichtet und in einem Zug weggeatmet werden will. Eimer-Stlye. Nur so kann man auch auf den Namen kommen – Go Lamborghini Go.

Davon wird man zwar ein bisschen luftig im Kopf, aber so was passiert halt, wenn man sich dem Post Punk hingibt.
Cooler Scheiß aus Berlin. Kauft das bei der Band oder bei Armin.

Ich hatte den Lamborghini in Gelb damals geschenkt bekommen (SIKU). Vielleicht in der Hoffnung, dass ich mich für Autos mal interessieren würde. Ich glaub, das Ding ist ein paar Tage später Opfer eines Lady-Cracker „Unfalls“ geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.