Headcheese – S/T LP

So langsam entwickelt sich Neon Taste Records zu meinem Lieblingslabel. Das noch recht junge Label aus Vancouver, BC in Kanada hat bereits in knapp 4 Jahren mehr tolle Sachen herausgehauen als die zukünftigen Börsenheinis von Universal in den letzten 40 Jahren.

Bands wie Fashionism, Chain Whip, Dead Cells und Nutrition wurden nicht nur von mir abgefeiert, sondern sind auch gern gesehene und gut verkaufte Vinylveröffentlichungen von europäischen Labels und somit macht der Josh Nickel da im fernen Kanada wohl Vieles richtig.

Das hört jetzt auch mit der kommenden Veröffentlichung nicht auf. Ganz im Gegenteil. Am 1. März kommt eine neue Hardcore Band aus dem eigenen Stall (British Columbia) auf Neon Taste heraus und hat sich den hübsch infantilen Namen Headcheese gegeben. Wenn man die bisherigen Veröffentlichungen so als Referenz heranzieht, dann kommen wohl die sensationellen Chain Whip hier als Maßstab in Frage und die legen die Messlatte auch reichlich hoch. Glücklicherweise meistern die 4 Burschen von Headcheese mit ihrem Debüt die Höhe aber spielend leicht und liegen so mit ihren Labelgenossen gleich auf.

Es kann natürlich auch sein, dass die Band sich tatsächlich nach der „Sülze“ benannt hat und nicht nach „Smegma„. Egal. Wenn ihr das komplette Album hören wollt, dann geht zu No Echo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.