Punter – Demo CS

Und schon wieder eine fantastische Band aus Melbourne! Die scheinen ja „on fire“ zu sein, da in Australien, haha. Sorry.
Der Sänger Ash Wednesday bezeichnet die Musik von den vier Jungs als einen Versuch, den aktuellen HC aus Melbourne (Scab Eater) mit dem 70er UK Punk Sound zu verschmelzen. Ich weiß ja nicht, ob das jetzt so recht gelungen ist, aber es ist großartiger Punk Rock geworden und das muss ja auch erst einmal reichen.
In Ermangelung von Schubladen würde ich sagen, Punter klingen wie eine Meute von tollwütigen Duracell-Häschen und den Quietsch-Boys. Rock n‘ Roll, Garage, Pop, Punk und ganz viel Rotz. Wenn die Punk Rock Veröffentlichungen in diesem Jahr diese Qualität halten können, muss man sich ja keine Sorgen machen.

Gemastert vom Husayn Daniel in London, wird das Tape am 10. Januar erscheinen. Cool. Ich warte auf die Platte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.