True Moon – II

Seit heute ist das komplette Album der großartigen True Moon veröffentlicht. Wie schon zu dem Teaser „Poison“ vor ein paar Wochen beschrieben, treibt die Stimme von Karolina Engdahl die depressive Stimmung voran und untermalt so fantastisch die graue Scheiße da draußen, die Wetter/Herbst/Leben genannt wird.

Allerdings muss ich nach dem ersten Hören auch sagen, dass II tatsächlich ein wenig eingängiger, ja fast poppiger geworden ist als das Debüt.

Bei dem selbstbetitelten Erstlingswerk waren noch ein paar sperrige Momente in die Songs eingebaut, die die LP ein bisschen krummer machten und mich damit erst recht zu begeistern wussten. Darauf wurde hier weitestgehend verzichtet. Das stört mich allerdings nicht besonders, bleibt so doch ein bisschen Frohsinn im Darkwave Indie Post Punk Pop.

Auch dieses Album ist bei Lövely erschienen und bestimmt bald auch als LP erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.