Postage – LP2 LP

Ein neues Album von Postage mit neun Songs, die wohl beweisen sollen, dass Mike, Chris, Tyler & Jasmine zum College gegangen sind und dort Latein gelernt haben. Oder Griechisch? Hm, zumindest tragen alle Songs das Suffix "-ia" und das ist doch schon mal ein schönes Konzept für ein Album.

Allerdings möchte ich zu Bedenken geben, dass diese LP nur auf einer Seite bespielt wurde und da durchaus noch Platz für weitere schlimme Krankheiten oder Gemütszustände wäre. So könnte man zum Beispiel "Dyslexia" noch mit hinzunehmen, wenn man schon zwei Tippfehler in den Songtiteln versteckt ("Amniesia" und "Subrubia").
Oder die Wurmkrankheit "Bilharzia", die auf Deutsch den unaussprechlichen Namen "Schistosomiasis" trägt. Oder "Chlamydia" – das ist doch auch immer einen stimmungsvollen Song wert. Ach, die Liste ist lang. Schöne Idee, fast zuende gedacht, sehr gut umgesetzt.

Dass Postage musikalisch in meine Schublade passen, brauche ich wahrscheinlich nicht zu erwähnen. Punk Rock mit schönen Melodien und Leatherface oder Descendents Geschmack. Schmeckt zu allem – da braucht man sich nix schöntrinken.
Apropos, das Cover ist von Mitch Clem und seiner Partnerin Amanda Kirk in gewohnt kunstvoller Eleganz erstellt worden. Immer wieder ein Hingucker in jeder Plattensammlung, was die beiden abliefern. Rundherum ein schönes Ding.

Kommt bei Dirt Cult Records auf buntem oder schwarzem Vinyl heraus und heilt die Hasenpest ("Tularaemia") – falls ihr also euren Kindern ein Nagetier zu Weihnachten schenken wollt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.