AJJ – Horsehair Vase

Jeden Tag fahre ich an einem kleinen Flüsschen entlang, der sich an eine enge Kopfsteinflasterstraße schmiegt (oder andersherum) und in den frühen Morgenstunden noch etwas Nebel ausdampft.
Immer, wenn ich um die eine enge Kurve biege, kommt auf der linken Seite ein zauberhaft schönes Haus zum Vorschein, das sich da etwas zurückgesetzt heimlich und doch stolz präsentiert.
Mit viel Understatement rieselt da der Reichtum aus den Backsteinen und das Anwesen kotzt einfach nur ein bisschen mit dem verwilderten Rosengarten und der schmucken Veranda seine gutbürgerliche Arroganz der 60er Jahre vor die kleine hübsche Straße.

Und ich könnte schwören, dieses Haus lacht mich jeden Morgen aus. Mit seinen blauen Fensterläden und dem kreisrunden Fenster im Dachgeschoss. Es lacht mich aus, wenn ich im Vorbeifahren darüber nachdenke, dass und wie ich dort wohnen würde.

Kennt ihr Andrew Jackson Jihad? Ja, oder? Heißt jetzt ja nur noch AJJ. Keine Pointe, kein Zusammenhang. Schönes neues Lied plus ein Cover.

Morgen zünd ich das scheiß Ding an.

1 Antwort zu “AJJ – Horsehair Vase”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.