Mini Skirt – Casino LP

Jetzt liegt das hier schon seit über zwei Monaten rum und ich hab noch immer nicht die richtige Stimmung für diesen Pub Rock entwickelt, um da adäquat meinen Senf zuzugeben.

Das heißt, ich schreibe das hier meistens einigermaßen nüchtern und Pub Rock klingt für mich nach einem Genre, das man nur angetrunken erträgt und dementsprechend auch nur strunzbesoffen drüber sprechen darf.

Ist ja sonst irgendwie unfair und man setzt sich schließlich auch keine Haschischspritze, um dann über den Einfluss von Minor Threat und Youth Of Today auf die Jugendkultur zu sinnieren, hoffe ich.
Andererseits muss ich ja auch nicht im Auto sitzen, um über irgendwelche Garage Bands zu schwafeln.

Na dann. Mini Skirt aus Byron Bay in Australien mögen Pub Rock und Garage machen, aber die sind nüchtern betrachtet so dermaßen gut, dass man weder Bier noch Auto braucht, um die abzufeiern. Hier werden Fans von den Pist Idiots ebenfalls Freude dran haben. Gute Texte, meistens auf einem Teppich aus simpel bis genial-eingängigen Gitarrenriffs im mittleren bis entspannten Tempo gehalten. Dazu ein mehr gesprochen als gesungenes Reibeisen und eine Menge Spaß, den man so nur einer Kneipe oder einer Garage haben kann.

Das hier ist die Debüt LP nach ein paar Singles. Und alles selber veröffentlicht, hat denn da kein Label Interesse? Wasn da los?

Leider ist die Platte längst ausverkauft. Ich werd das wohl wieder selber machen müssen. Aber jetzt erst mal drei bis fünf Mai Thai – ich wollte mir den Ukulele Quatsch von Milo noch anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.