Headcheese – Best Before End 2022 CS

Großartiger Hardcore Punk der Kanadier aus Kamloops.
Kamloops…kommt mit, ich erzähle euch was:

Die Stadt trägt eigentlich den Namen "Tk’əmlúps", den ihr die ursprünglichen Bewohner der First Nation (in diesem Falle die "Shuswap people – Secwépemc") gaben. Der Name bedeutet so viel wie "Begegung der Gewässer". Kamloop ist nun die anglisierte Form des Namens, obwohl manche Leute auch behaupten, der Name stamme von dem französischen "Camp des Loups" (Camp der Wölfe), was halt so ähnlich klingt wie das, was die Shuswap People damals als Bezeichnung wählten.
Und da es früher dort viele französische Pelzhändler in der Gegend gab, hält man die Erklärung für plausibel. Is natürlich Quatsch. Naja.

Vielleicht habt ihr von dem Ort auch schon mal gehört, denn letztes Jahr wurden dort mithilfe von Bodenradar höchstwahrscheinlich über 200 Leichen von Kindern in Gräbern entdeckt. Diese Leichen ordnet man der Kamloops Indian Residential School zu – einem ,nunja, Umerziehungslager der katholischen Kirche. Nette Leute. Nach Bekanntgabe des Fundes wurde auch besonnen reagiert und 5 Kirchen in Brand gesteckt.
Und ja, auch Headcheese kommen von dort.

Erscheint bei Slow Death Records auf Kassette. Fuck Religion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.