Septic – S/T

Wie seid Ihr eigentlich so durch die Schule gekommen? Ich hatte ja einen Kugelschreiber, in dem man einen Spickzettel verstecken konnte. Also so ein Teil zum Herausziehen.
Das hat mich durch die Grundschule gebracht.

Dann hab ich den Fehler begangen, den Zettel selber mit Kugelschreiber zu beschriften und konnte ihn danach nicht mehr so gut für spätere Klausuren/Klassenarbeiten verwenden. Wer braucht schon die Hauptstädte Europas in einer Chemieklausur über Veresterung – kann man natürlich einwerfen, dass der Erfinder in Euskirchen geboren wurde und dass das keine europäische Hauptstadt ist, aber kommt dann auch ein bisschen klugscheißerisch.

Auf jeden Fall hab ich anschließend gelernt, dass man auch ganz wunderbar abschreiben kann. Man nimmt Platz im Schatten eines begabten Mitschülers und wird so selbst zu einem Überflieger. Seitdem hat sich nicht viel getan. Auch heute schau ich mir an, was der Groschi so treibt und schreib das dann einfach hier rein. Voilà Septic.

Diese Band aus L.A. kommt aus dem unmittelbaren Orbit von Launcher & Co-Ed. Vermutlich ahnt ihr es schon, dass es sich hier erneut um eine simple, rohe und energische Sprengladung handelt, zu gleichen Teilen im Garage Punk und frühen Hardcore beheimatet und aufgewertet mit dem ungekämmten KBD-Zusatz, den wir aus besagtem Umfeld schon länger kennen und lieben. (Nur die Rechtschreibfehler korrigiert – sonst wird man ertappt- Profi-Tipp!)

Fun Fact: Eine weitere Band aus dem Dunstkreis ist Liposuction, die die beste Bandcamp Seite ever haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.