Histamine – S/T

Jep, das ist genau das richtige für den kleinen Freitag. 4 neue Songs von Histamine, den Metal-Hardcore-Punk-Rockern aus Sydney, die letztes Jahr schon ne Menge Wind gemacht haben mit ihrem Debüt.

Und damit meine ich nicht so ein bisschen Rumgepupse, sondern eine richtige Ladung Ballerfurz, die auch nun wieder kraftvoll in die Ohrmuscheln gedrückt wird. Puh, ich glaub, ich hab mit einer falschen Metapher begonnen und komm da nicht mehr raus…egal.
Einfach weiter.

Wenn ihr mal wieder mit zu guter Laune ins Bett gehen wollt, dann hört schnell noch die 8 Minuten und träumt wenigstens schlecht. Oder falls ihr morgen früh vor dem Wochenende noch mal zum Agenturchef müsst, dann hört doch einfach die Lieder auf euren stylischen Airpods und kackt dem Penner auf den gläsernen Schreibtisch.

Erscheint morgen bei Last Ride Records in Australien.

Ich hab ja auf Parmesan und Rotwein verzichtet, weil ich gehört hatte, das würde Kopfschmerzen verursachen. Wegen der Histamine. Ist aber Quatsch. Liegt am Alkohol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.