Dry Dreams – S/T

Ich bin ja kein ausgesprochen großer Fan von Sellerie. Ja, ich esse den Kram, aber ich würde mir das Gemüse jetzt nicht unbedingt auf den Unterarm tätowieren lassen. Obwohl, in einer Bloody Mary schmeckt das ganz gut. Na, egal.

Da komm ich gerade nur drauf, weil der Vogel von Dry Dreams das Hintergrundbild der Bandcampseite mit eben dieser vermeintlich gesunden Pflanze geschmückt hat. Weil das ja klar ist – Power Pop Punk Rock n Roll aus Chicago und Sellerie geht zusammen wie Jürgen Vogel und Zahnpasta Werbung.

Alle 6 Lieder wurden von Josh Rodin geschrieben, gespielt, aufgenommen, gemixt und das „Artwork“ hat der Mann auch gleich noch selbst erledigt, während er mit den Füßen Kaffee gekocht und mit der linken Hand Plätzchen gebacken hat. Blind. Mit Boxhandschuhen.

Würde gut in den Frühling passen, wenn wir nicht den gefühlten nuklearen Winter hätten. Augen zu und durch, Freunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.