Punxelated #3

Wenn eure quadratischen Augen mal eine Pause brauchen von den vielen flimmernden Manga-Filmchen mit den ewigen Blitzen und Surren und BrrmmWroomsszeugs und eure Fingerkuppen vom vielen sinnlosen Swipen taub geworden sind, ist es vielleicht mal wieder Zeit, beim Kacken ein analoges Medium zur Hand zu nehmen. Keine Bange, kein Buch oder Fanzine. Ihr müsst ja hier immer schon zu viel Text ertragen.
Nee genießt stattdessen einfach mal wieder ein Hochglanzmagazin voller fabelhafter Farbfotografien.
Punxelated
Nummer drei ist unterwegs und Marc hat nur 20 Jahre zur Fertigstellung gebraucht. Cool!

Ihr kennt Marc Gärtner sicherlich von der einen oder anderen Show aus den letzten 15 Jahren Punk Rock und Hardcore im Westen Deutschlands. Es ist dieser sehr sympathische Typ mit der Kamera, dem Faible für Fritten und für poppigen Punk Rock. Der Typ macht sensationelle Bilder von Punk Rock und Hardcore Shows (unter anderem) und hat ein Händchen für den richtigen Moment und die richtige Szenerie. Zumindest konnte man das bislang ganz gut in den ersten beiden Heften so genießen. Ich hatte da vor 8 Jahren schon mal was zu erzählt…

Nun hat also auch Marc im Gegensatz zu uns die Pandemie sinnvoll genutzt und sein Archiv mal ein bisschen aufgeräumt, die besten Bilder zu einem Heft zusammengetackert und den Rest auf seiner neuen Seite online gestellt.

Geiler Scheiß aus äh, Bonn?

Kauft das Heft, es ist gut. Mir haben die ersten beiden Ausgaben immer sehr bei Verstopfungen geholfen gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.