Dollhouse – The First Day Of Spring 7″

Nanu, diese Band hatte ich schon total vergessen. Genauso wie den angeblichen Frühling. Wie schön, dass mich Toxic State Records jetzt an beides erinnert. Es kann so schön sein.
Isses aber nicht. Ihr wisst schon. Wegen Allem.

Also gut, die Single von Dollhouse mit den 4 Songs ist natürlich super, auch wenn ein Lied davon eigentlich ja schon auf dem Demo war (Shadow Baby) und somit lediglich 3 neue Titel hier veröffentlicht werden, aber wer wird denn da so kleinlich sein. Ähm, ich.

Man könnte natürlich auch sagen, dass man, wenn schon ein Song vom
Demo genommen werden soll, den Opener „Summer Love“ hätte wählen müssen, weil der Song eigentlich noch mehr Rakete ist als das Schattenbaby. Aber vielleicht ist das dann zu viel Jahreszeiten Geblubber und man will ja nicht wie ein baumumarmender Öko-Hippie da stehen und dauernd über Natur reden. Das kann aber auch alles nur in meinem Pandemie-Isolations-Kopf sein.

OK. Auf der Single der New Yorker finden wir wieder geschmackvollen Punk Rock zum Skateboardfahren und zum Bullenautos anzünden. Oder für die Puppenstube, das bleibt euch ganz selbst überlassen. Sehr guter Sound, toll abgemischt, tolle Single.
Ist am ersten Tag des Frühlings bei Toxic State erschienen. Jaha.

So, muss los und Eierlikör-Hamsterkäufe erledigen. Hab gehört, nächste Woche gibt es nur 3 volle Tage zum Shoppen. Fuck ey, Katastrophe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.