Deaf Chonky – Harsh LP

Auch schon wieder fast ein Jahr alt, das zweite Album von Deaf Chonky aus Tel Aviv, Israel.

Sorry, ich hab halt ein bisschen gebraucht, um herauszufinden, was eigentlich „chonky“ bedeutet. Ihr kennt das ja von mir, ich bin da sehr gewissenhaft, was die Blogeinträge angeht. Ja.

Mit Harsh erwartet euch eine tolle und chaotische Mischung aus poppigem Grunge und fuzzigem Gitarre-und-Bass-Garage-Punk-Folk mit treibend bis schepperndem Schlagzeug und ganz großartigem zweistimmigen Gesang, der irgendwo zwischen hysterischer Euphorie und besoffener Pöbelei in guter Laune mündet.
Für dieses Album haben sich die beiden Mädels, die eigentlich die Band ausmachen, einen Bassisten mit ins Boot geholt, was auch überhaupt nicht schadet. Was sind schon 4 Saiten mehr?

Im Februar letzten Jahres bei Et Mon Cul C’est Du Tofu, Twintoe Records und Crapoulet erschienen. Und jetzt schon auf unserer Showbühne. Fett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.