Current Affairs – Buckle Up / Worlds In Crisis 7″

Ich hab gerade noch einmal nachgesehen: es hat 8 Sekunden gedauert, bis ich die Single von Current Affairs gekauft hab. Und jetzt fühle ich mich wie in dieser schrecklichen TV-Sendung, in der man flott auf einen Buzzer drücken muss, wenn einem die Darbietung irgendeiner Sängerin oder eines Künstlers gefällt.
Keine Ahnung, was der Clou an diesem Format ist, ich hab das ja nicht gesehen, aber ich hatte auf einmal diese Assoziation mit dem Scheißdreck von RTL oder Pro7 oder Sat1.
Das hat man dann von dieser impulsiven Handlung, direkt bekomme ich völlig zu Unrecht ein schlechtes Gewissen hinterher geschoben.

Dabei hab ich doch eigentlich etwas Gutes (für die Band/mich) getan. Vielleicht ist mir ja im Hinterkopf die große Zahl der Bands bewusst geworden, deren Kram ich nicht spontan kaufe? Na und? Warum sollte ich ein schlechtes Gewissen entwickeln, wenn ich keine kack Musik kaufe? Manchmal verstehe ich mein Unterbewusstsein nicht. Also immer. Nie. Na, ihr wisst schon.

Ach so. Musik. Ziemlich guter Post-Punk Kram aus Glasgow. Kann man bei dotx3 kaufen oder bei X-Mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.