Kool And The Gang Bangers – Feel Bad Music LP

Oha. Ein starker Anwärter für den Soundtrack zum Jahr 2020. Hier ist wirklich alles scheiße, außer der Musik.

Die Jungs von Kool and the Gang Bangers aus Schweden haben offensichtlich schlechte Laune und finden alles kacke. Das ist so schön infantil und unbedarft, man fühlt sich direkt wieder wie ein Teenager, der erst einmal gegen alles rebelliert, ohne Sinn und Verstand.
Alles Mist. Sehr sympathisch.

Diese Aversion gegen so ziemlich alles und jeden in ihrem Leben vertonen sie in 15 tollen und melodischen Garage Punk Stücken und nennen das Ganze dann treffend „Feel Bad Music„. Zusätzlich packen sie als Zuckerli noch ein sehr gutes Cover von The DirtsI’m so poor“ mit dabei. Ganz nebenbei ist das gesamte Album wirklich richtig gut und taucht mit Sicherheit auch in der Top 10 des Jahres auf, die ich nicht mache.

Erschienen vor ein paar Wochen bei dem feinen Label No Front Teeth Records in London.

Lest Euch einfach mal die Songtitel durch, da geht einem ja das Herz auf. Not gonna go outside, Hate your guts, This City sucks, Full of Shit, usw. Haha

Kool & The Gang Bangers – Night of the living Deadbeat

Ein Track vom bald erscheinenden Album der Schweden mit dem Fimmel für Wortspielerei. Das kann man verzeihen, machen die Jungs von Kool & The Gang Bangers doch ziemlich eingängigen und überhaupt nicht albernen Garage Punk Rock.

Das neue Album „Feel Bad Music“ erscheint demnächst bei dem großartigen Londoner Label No Front Teeth Records und hier schon einmal ein Vorgeschmack.

OK. Der Song ist eigentlich schon alt, der erschien bereits auf Kassette bei Nofidelity Records im September letzten Jahres. Macht nichts, neu einspielen und noch mal auf der LP verwursten. Geht schon klar.

Richtig gute Band. Da sollte man eigentlich mehr von hören.

Erinnert teilweise sogar an Hex Dispensers. Oder?

Kann ich mir den ganzen Abend anhören.

Geht ja auch schnell.

I hate my life and I hate the world.

Das bringt einen doch nach vorne. Geiler Scheiß.