Copyrights – Erster Song von neuer CD (!)

Ja, die Pop Punker aus Carbondale in Illinois werden Ende des Monats ihr neues Album Report auf Red Scare herausbringen. Das ist dann das sechste echte full-length von den 4 Jungs, die erst neulich eine 7″ auf Fat Wreck veröffentlicht haben. Ganz schön fleißig, allerdings muss man doch fragen, wie man auf die Idee kommen kann, eine CD zu veröffentlichen? Ich bezweifel einfach mal ganz stark, dass die 14 Songs, die auf der CD sein sollen, länger als 40 Minuten dauern. Muss wohl die Entscheidung des Labels gewesen sein. Keine Ahnung, wie glücklich The Copyrights damit sind.
Auf jeden Fall kann man sich via absolutepunk jetzt schon mal eins dieser Lieder anhören. Und falls Ihr Interesse an einer nicht limitierten, schäbigen kleinen silbernen Plastikscheibe habt, dann könnt Ihr die noch vor dem offiziellen Releasedatum (26.08.) hier pre-ordern. Die MP3s gibts schon ne Woche vorher. Ja…hier mal der geklaute Stream vom Song „World’s on Fire“. Vielleicht kommt dann die Vinylversion ja später, oder so. Mal sehen, nech.

The Copyrights‘ Shit’s Fucked…

Shits fucked Am 27. Mai veröffentlichen die 4 Jungs aus Carbondale, Illinois ein neues Doppel Album, das aus Samplerbeiträgen, vergriffenen Singles usw. besteht. Nachdem die Band ihre letzten Sachen auf Red Scare herausgebracht haben, sind sie mit dieser Compilation wieder zurück auf It’s Alive Records und veröffentlichen damit gleichzeitig auch das 50. Release vom Label. Das passt auch ganz gut, denn die Band hat eine besondere Beziehung zu dem Label, wie uns der Chefe Adam mitteilen kann:

The Copyrights have always been thought of as our ‘house band.’ We may not have released every album of theirs on every format, but we’ve released more records of theirs than any other two It’s Alive bands combined. Their list of ‘first times’ with It’s Alive continues to grow. They were our first release, first 7”, first record to go into a second pressing, first band to do more than one release with, first acoustic release, first full length, first 12”, first picture disc, first split LP, first gatefold and now first double LP.

Kauf ich mir. Ihr könnt schon mal einen Vorgeschmack haben, denn For The Love Of Punk streamen die 24 Songs der Doppel LP, dessen Name im übrigen von einem Song auf ihrer „Learn the hard Way“ LP entnommen ist. Nur mal so. Ich stream den Kram im übrigen auch. Nach dem Dings. Weiterlesen