Night Birds & Fat Wreck

Oha, da bin ich ja mal gespannt, was aus den Night Birds wird. Die haben jüngst bei Fat Wreck Chords unterschrieben und werden wahrscheinlich im nächsten Jahr ihre 3. LP auf dem bekannten Label rausbringen. Ergibt das Sinn? Oder anders gefragt, welche Band hat ihre musikalische Qualität gehalten oder erhöhen können durch einen Wechsel auf Fat Wreck? Ach, ich bin immer so negativ.
Die Vorab-Single zu ihrer letzten LP war ja super und ist aus was für welchen Gründen auch immer ja auch schon da erschienen. Also freu ich mich dann einfach, dass die Jungs aus New Jersey jetzt auch ein paar Dollar mehr sehen für ihre verkauften Sachen. Sänger Brian freut sich auch schon.

We are excited to announce we are in the early stages of a writing a new album for Fat Wreck Chords to be released some time in 2015. It was a soul crushing, stir crazy winter and we’re really looking forward to getting that grossness out and onto a slab of wax for your listening pleasure. Prepare for what is bound to be next year’s feel bad album of the year.

Hier im übrigen schon mal ein flott zusammengeschustertes Medley ihrer neuen Songs auf Fat Mike’s Goldgrube.

Night Birds – Monster Surf

So, seit gestern ist die instrumentale Surf Punk Single von den großartigen Night Birds draußen und wahrscheinlich seit gestern +5 Minuten ausverkauft. Falls Ihr noch Hoffnungen auf ein Exemplar habt, dann könnt Ihr hier bei Wallride Records enttäuscht werden. Vielleicht auch nicht, was weiß ich. Oder Ihr hört Euch das tolle Ding einfach hier immer wieder an. Geht ja heutzutage sogar unterwegs, das solltet Ihr mal mit Vinyl probieren. Pah. Stream geklaut bei Noisey

Killer Waves!

Ihr werdet wohl schon mitbekommen haben, dass die großartigen Jungs von den Night Birds einen leichten Surfsound in ihren hektischen Punkrock mit einfließen lassen. Richtig? Dafür muss man ja nicht bei der Punk Rock Academy eingeschrieben gewesen sein, um das mitzubekommen. Und auf iher aktuellen LP „Born to die in Suburbia“ hört man auch instrumentale Tracks, zu denen sich bestimmt ganz super wellenreiten lässt. Was weiß ich schon, gibt ja kein Wasser hier in dieser Stadt.

Vor kurzem haben sie auf jeden Fall eine instrumentale 4-Song Single für Wallride Records aufgenommen und diese dann passenderweise „Killer Waves“ genannt. Und jetzt treten die damit sogar auf. Auf dem diesjährigen Fest in Gainesville spielen sie unter diesem Alias eine Show, die wohl auch nicht nur 4 Lieder dauern wird, da sie ja ohnehin immer schon Surfsongs in das Night Birds Set mit eingebunden haben. Hier ist mal einer von den 4 Tracks der Single: Pyongyang Bound.

Oh, und am 01. August spielen die Jungs auch in Hamburg unter ihrem richtigen Namen…der bislang einzige Termin in Deutschland. Die Europa-Tourdaten nach dem Sprung. Weiterlesen

Night Birds – Less the Merrier

Die Night Birds haben gestern an Thanksgiving ein neues Video zu dem Song Less the Merrier veröffentlicht. Der kommt vom letzten Album und ist nicht der allerbeste darauf, aber er beschreibt sehr schön die Verlogenheit der Weihnachtszeit, die uns jetzt ja bevorsteht.

Die Weihnachtsmärkte sind eröffnet, konsumgeile Menschen strömen durch die Innenstadt und wir alle werden total besinnlich? Hurra!

 

The Less the merrier
Give me a nice thick barrier
Between me and all their holiday cheer
Same routine year after year

 

 

Außerdem ist das Video hübsch anzusehen. Das sind also gleich 3 Gründe für diesen Beitrag. In D-Mark wären das sogar 6!  Also keine Diskussionen.

 

Video: Night Birds komplettes Konzert

Sorry, schon wieder Night Birds. Aber es ist grad ein Livemitschnitt vom diesjährigen Insubordination Fest bei Youtube erschienen und das ist soo gut, das muss ich hier verwursten. Mit mehreren Kameras und super Sound.

 

 

Night Birds – Born to Die in Suburbia

Falls Ihr es noch nicht mitbekommen haben solltet, die fantastischen 4 Jungs von Night Birds haben eine neue LP draußen. Seit heute!

Das Album trägt den schönen Titel „Born to Die in Suburbia“ und knüpft relativ nahtlos an das grandiose Erstlingswerk „The Other Side of Darkness“ aus dem Jahr 2011 an. Vielleicht klingen die neuen Sachen ein bisschen mehr nach Hardcore, aber der unverkennbare Surfsound der Gitarre, der die Band so auszeichnet, ist natürlich auch hier, neben dem brillant wütenden Gesang, das hervorstechendste Merkmal.

Nach einem kurzen Intermezzo auf Fat Wreck ist auch diese LP, wie das Debutalbum, bei Grave Mistake erschienen und hierzulande bekommt man es von Taken by Surprise. Genug der Worte – Hört es Euch an…

Night Birds – Maimed for the Masses

Die fantastischen Night Birds aus New Jersey haben sich in den letzten 2 Jahren etwas rar gemacht was Veröffentlichungen anging, dafür haben sie zugegebenermaßen viele Shows (unter anderem auch eine grandiose im Bonner BLA) gespielt. Doch jetzt ist endlich wieder Nachschub in Form einer 4-Song Single unterwegs!

Maimed for the MassesMan konnte die Single exklusiv bei der Band oder dem Label (Fat Wreck, wirklich!!!) in einer fetten 70g Pressung vorbestellen (limitiert auf 500 Stück) oder aber jetzt noch die reguläre 40g Version ordern. Ob sich das lohnt, könnt Ihr jetzt selber entscheiden, denn Alternative Press hat den Stream der Single am Start. Ich find die ja richtig super, zum Glück hab ich den Quatsch frühzeitig per Pre-Order organisiert. Jetzt, wo die doch dieses Jahr nicht mehr in Deutschland spielen…