Big Ups – Rash

Oh, es gibt was Neues von den genialen Big Ups, die mich ja schon mit ihrem Debutalbum ‚Eighteen Hours Of Static‚ schwer begeistern konnten. Auf Tough Love erscheint Ende des Monats eine neue Single mit 2 Songs, von der Ihr einen schon mal hier hören könnt. In den USA wird das interessanterweise eine Split 7″ mit Washer werden. Die kommt dann auf Exploding in Sound Records raus, hat aber denselben Song drauf. Kann Euch also eigentlich auch egal sein. Das kurze Liedchen ‚Rash‚ soll wohl von den dünnen Wänden handeln, die ein Privatleben in Städten fast unmöglich machen. Hat da nicht Dackelblut auch mal was zu gemacht? Naja. Big Ups!
Die limitierte UK-Version in transparentem Vinyl könnt Ihr hier vorbestellen.

Big Ups!

Das Schöne an einem Plattenladen ist ja auch, dass man sich dort manchmal einfach aufhalten kann, um Musik zu hören, also ohne gleich konsumierend tätig zu werden. Und wenn die Leute sich nach 124 Besuchen an mich gewöhnt haben, gibts meistens auch einen Kaffee umsonst. Toll. Und wenn man oft genug hingeht und hin und wieder auch mal ein paar Sachen kauft, wissen die Leute meistens, wie und worauf man musikalisch so steht. Und dann kann es tatsächlich immer wieder passieren, dass man etwas Neues vorgestellt bekommt, das man richtig super findet. Ist mir heute erst wieder passiert.

Ich war, ähh beruflich im Plattenbau und die feinen Menschen vom Laden haben mir die Band Big Ups vorgespielt, die könnte mir ja eventuell gefallen. Tut sie! Und daran merkt man auch, dass ich meine Hausaufgaben nicht mache. Die Band ist in den letzten Monaten nämlich schon arg abgefeiert worden vom Guardian oder bei Stereogum. Naja.

Auf jeden Fall klingen die Jungs von Big Ups aus New York schwer nach den 90ern. X-Mist nennt Monorchid und Circus Lupus als Referenz, andere sagen Fugazi und Pixies. Ich tu mich da schwer, die Band klingt nach einer Menge Kram, den ich früher mal gehört habe und es macht großen Spaß, die Songs von ihrem Debüt Album Eighteen Hours of Static laut aufzudrehen. Mehr kann ich da auch nicht zu sagen. Ist auf Tough Love Records erschienen. Gute Band!

Die spielen im übrigen grad ein paar Konzerte in Europa…  Weiterlesen