Aerial Salad – Roach. LP

Aerial Salad aus dem hässlichen Manchester in England ist eine relativ frische und junge Band, die letztes Jahr ihr Debüt auf dem Label von den Wonk Unit Leuten (Plasterer) herausgebracht haben. Damit ist auch die Richtung bereits vorgegeben, in die der luftige Salat (oder wie soll man den Namen verstehen?) vordringen möchte. Pop Punk.
Und Aerial Salad können das sehr gut; das Album macht Spaß, ist abwechslungsreich und bietet sich zum Biertrinken, Grillen, Auto- oder Skateboardfahren und anderen sinnlosen Aktivitäten an. Doch dann, beim zweiten Durchlauf der Platte bemerke ich etwas Seltsames: Sie haben mich verarscht!

Die Platte ist einfach eine Ansammlung von geklauten Ideen aus den letzten 40 Jahren Pop Punk Geschichte. 12 Songs, die sich schamlos bei allen verschiedenen Spielarten des Genres bedienen, die halbwegs erfolgreiche Bands hervorgebracht haben. Das ist natürlich nichts Besonderes, das machen ja schließlich alle Bands, die sich diesem Genre verschrieben haben. Aber Aerial Salad geben sich nicht gerade große Mühe, ihre Raubzüge durch die Musikgeschichte zu verbergen.

Erster Song: bärtiger Punk aus Gainesville der 2000er (Song zum Mitgröhlen – check). Zweiter Song: Lookout Records (Song für pubertierende Teenager – check). Dritter Song: Sum 41 oder so Kram (Song für die MTV Generation: check). Vierter Song: Operation Army / Copyrights (Song mit Offbeat/Ska – check). Fünfter Song: Paddingtons. Und so weiter und so weiter.

Apropos Mühe geben. Das Cover besticht jetzt auch nicht unbedingt durch eine kreative Meisterleistung, gerade auch weil das gleiche Motiv zumindest online bereits zweimal (siehe Bandcamp) verwendet wurde. Naja, egal – ich denke mal, all das kann man unter Punk Rock subsumieren.
Wenn die Jungs dann in Zukunft auch noch besser abgemischt werden und ihre Instrumente so virtuos beherrschen, dass sie eigenständige Songs schreiben, wird das ne richtig gute Band. So ist es halt ein netter Haufen von geklauten Ideen, die dann nicht besonders originell umgesetzt wurden. Und was sagt das jetzt über mich aus, dass mir so etwas gefällt? Hm.

Im Juli mit den unterschätzten Raging Nathans auf Europa Tour und bestimmt auch in Deiner Nähe. Viel Spaß.

Was zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.