The Creeps – Beneath The Pines LP

The Creeps aus Ottawa in Kanada sind ja auf diesem Dings hier nicht unbekannt, ich hab da ein paar mal schon betont, dass die Band hervorragend ihre Stilrichtung zelebrieren kann, die jetzt schon seit fast zehn Jahren prototypisch für den kanadischen Export des poppigen Punk Rocks ist. Ich dachte eigentlich auch, dass sich die Band längst aufgelöst hatte, nachdem doch diverse andere Projekte rund um die Mitgleider in der Zwischenzeit entstanden waren. So zum Beispiel Black Tower, Crusades (RIP), Cheap Whine, usw.
Nun ist aber das neue und inzwischen dritte Album „Beneath the Pines“ auf dem Weg in die Plattenläden eures Vertrauens und man kann sich vorher schon einmal im Stream davon mitreißen lassen. Ich war beim ersten Hören etwas erstaunt, was ja eigentlich bei einer langlebigen Band ein gutes Zeichen ist. The Creeps haben sich offensichtlich weiterentwickelt und inzwischen ein wesentlich ausgefeilteres Songwriting als noch auf ihren 1-2-3-4 Punk Rock Nummern (höre ich da nicht sogar ein bisschen Orgel?). Man ist älter geworden und hat sich von den ganzen Nebenprojekten auch ein wenig was abgeschaut. So ist dann eine sehr coole (ruhige) Punk Rock Platte entstanden, die locker mit den alten Sachen mithalten kann. Insgesamt 11 fast neue Songs, einer davon wurde schon auf der Split 7″ mit No Marks verwurstet und zählt hier auf der Platte zu einem der schnelleren Stücke. Crusades ohne Metal? Vielleicht.
Das Album kommt Anfang Mai natürlich bei It’s Alive raus und kann dann ein paar Wochen später auch bei uns in Europa gewiss auf feinem Vinyl gekauft werden. Ansonsten eben im Stream.