Record Store Day 2015

Alles, was Ihr über den diesjährigen Record Store Day wissen müsst: Damals, als die WCW oder WWE (oder wie auch immer diese lustige Wrestling Organisation in den USA momentan heißt) noch einen anderen Namen trug, hat man auf qualitativ hochwertige Vermarktung gesetzt. Heute sind das ja zunehmend Darsteller, die auch in Hollywood gefragt sind. Pfft. In den beschissenen 80ern haben die Helden mit den bunten Unterhosen noch Musik gemacht! Und gesungen! Leider haben diese sensationell kulturellen Perlen der Peinlichkeiten bislang nicht die verdiente Aufmerksamkeit erhalten, was sich aber nun schleunigst ändert.
Zum Record Store Day kommen ganz offiziell die BEIDEN Wrestling Alben auf rotem und gelbem Vinyl raus – Ein Doppelalbum! Also nicht nur ‚The Wrestling Album‚, auf dem fast ausschließlich die Themes der damals bekannten Wrestler drauf waren (also die fürchterlichen Lieder, zu denen Jimmy Hart, Hulk Hogan, Rowdy Roddy Piper, etc. in den Ring geschritten sind), sondern auch ‚The Wrestling Album II (Piledriver)‚, auf dem von den bekloppten Leuten zu Saxophon und rockiger Gitarre gesungen wird. Geil.

Nutzt diese einmalige Gelegenheit, um Euch die Erinnerung an die Kindheit vorm Fernseher wieder zurück auf Euren Plattenteller zu holen. Fragt Euren lokalen Plattenladen, ob Ihr dieses Schmuckstück bestellen könnt. Falls es noch Überzeugungsarbeit benötigt, oder Ihr nur eine Auffrischung braucht. Bitte:

Tracklist:

The Wrestling Album – 1. The Wrestlers – „Land of a Thousand Dances“, 2. Junkyard Dog – „Grab Them Cakes“, 3. Rick Derringer – „Real American“, 4. Jimmy Hart – „Eat Your Heart Out, Rick Springfield“, 5. „Captain“ Lou Albano and George „The Animal“ Steele – „Captain Lou’s History of Music/Captain Lou“, 6. WWF All-Stars – „Hulk Hogan’s Theme“, 7. „Rowdy“ Roddy Piper – „For Everybody“, 8. „Mean“ Gene Okerlund – “Tutti Frutti”, 9. Hillbilly Jim – „Don’t Go Messin‘ with a Country Boy“, 10. Nikolai Volkoff – „Cara Mia“

The Wrestling Album II (Piledriver), 1. Robbie Dupree & Strike Force – „Girls in Cars“, 2. Koko B. Ware – „Piledriver“, 3. The Honky Tonk Man – „Honky Tonk Man“, 4. Derringer – „Demolition“, 5. Slick – „Jive Soul Bro“, 6. Jimmy Hart – „Crank It Up“, 7. Hillbilly Jim & Gertrude – „Waking Up Alone“, 8. Vince McMahon – „Stand Back“, 9. „Mean“ Gene Okerlund & Derringer – „Rock and Roll, Hoochie Koo“, 10. The WWF Superstars – „If You Only Knew“