Nardwuar vs. White Lung

Für viele Leute war die 3. LP ‚Deep Fantasy‘ von White Lung eins der besten Punk Rock Alben des Jahres 2014. Und das auch völlig zurecht, ich hatte meine Probleme mit der LP ja damals schon beschrieben – das hatte nichts mit der Musik zu tun. Nachdem die Band aus Vancouver zahlreiche Lobhudeleien von Spin, Rolling Stone, Pitchfork und anderen interessanten Magazinen wegen ihres 2. Albums über sich ergehen lassen musste, sind wohl auch Domino Records auf die kanadische Band rund um Sängerin Mish Way aufmerksam geworden und so wurden White Lung auf einmal Labelkollegen von Bands wie Arctic Monkeys und Franz Ferdinand. Vielleicht auch durch dieses etwas größere Indie-Label verursacht, wurde der Band und vor allem Mish noch mehr mediale Aufmerksamkeit geschenkt. Und sowas wird für mich dann schnell langweilig, aber da bin ich vielleicht auch selber ein bisschen eigenartig.
Umso mehr freut es mich, dass Ausnahme-Interviewer Nardwuar (The Human Serviette) sich der vierköpfigen Band aus seiner Heimatstadt angenommen hat und so charmante Fragen stellt wie:

What’s it like to shit in a bag?

Außerdem verteilt er wieder gewohnt viele Geschenke und macht dieses Interview mit seinen etwas anderen Fragen zu einer der frischsten und informativsten Plauderei zwischen White Lung und Interviewer seit längerer Zeit.